Wissenschaft und Forschung

Das heutige analytische Analysegeschäft setzt sich mit der modernen Hochtechnologie und der Erforschung der wissenschaftlichen Grenzen auseinander. Die industriellen Nutzer von analytische Geräten sind, neben vielen anderen, die Halbleiterunternehmen, die sich mit modernen Nanostrukturen beschäftigen, Biotechnik- und Pharmaunternehmen, die molekulare und atomare Eigenschafen von Objekten untersuchen, und Firmen, die neuartige Stoffe wie Graphen erforschen und entwerfen. Die Hälfte der Nutzer setzt sich dabei aus Akademikern und Universitäten zusammen, die in direkte Wissenschaft verwickelt sind. Alle von ihnen streben nach den komplexen Daten durch Messungen, welche spezifische, wissenschaftliche Ansätze für die Interpretation der Ergebnisse erfordert. Durch Jahrzehnte lange, enge Zusammenarbeit mit Partnern und ihren Kunden resultierte dabei in Veröffentlichungen von hunderten Artikeln in anerkannten Magazinen, Büchern und Vorgehensweisen bei physikalische Analysen. Einige Mitarbeiter von Atomicus halten regelmäßig Physikvorträge an europäischen Universitäten und nehmen an internationalen Konferenzen, Seminaren und Kongressen teil, um Erkenntnisse aus hauseigenen, wissenschaftlichen Studien zu präsentieren. Eine unvollständige Liste unserer Publikationen kann man hier betrachten. Zudem sind Veröffentlichungen über mathematische Methoden und physikalische Theorien zu Analysen beim Springer Verlag zu finden. Selbstverständlich sind alle veröffentlichen Materialien basierend auf beauftragten Arbeiten von unseren Partnern abgesegnet und freigegeben.